Informationen

Poesie, du mutter meine liebe. Rette mich. Verrate mich nicht. Laut lorca und laut whitman war ich dir ergeben. Venen dörren aus. Metallene gluthitze stürmt das Gehirn.

Buch 2015
Ein Leben lang reiße ich Mauern ein
Wie Mauern sich vor einem aufrichten und wie man sie überwindet – dies ist der rote Faden der neuen, ergänzten Ausgabe des Buches von Roumiana Taslakowa.
46 Kurzgeschichten über Erlebnisse und Beobachtungen aus Bulgarien und Deutschland vor und nach der Wende 1989. Zeichnungen von Anri Kulev.

Literarischer Salon

Im ersten „Literarischen Salon“ im Februar 2014 hat die
Dichterin Mirela Ivanova das Buch „Alle Erzählungen sind für Dich“ – vorgestellt.

Danach wurde der Schriftsteller
Milen Rouskov im Mai 2014 mit Auszügen aus seinem Roman „Auf der Höhe“ gehört.

Aus seinem Essay über Jesus aus dem Roman „Der Ausweg“ hat
Vladimir Zarev im Juni 2014 gelesen.

Dem bulgarischen Dichter
Pejo Jaworow war der „Literarische Salon“ in November 2014 im Haus der Europäischen Union in Sofia gewidmet. Der Kulturologe und renommierte Jaworow-Kenner Prof. Mihail Nedeltchev und die Dichterin Mirela Ivanova sprachen über Leben und Werk und der Schauspieler Irinei Konstantinov rezitierte Gedichte des Dichters.

Am 24. März 2016 war der weltbekannte Violoncellist
Prof. Ventseslav Nikolov Gast im „Literarischen Salon“. Eine Wertung seiner literarischen Werke gab Prof. Mihail Nedeltchev.

Im Mittelpunkt des „Literarischen Salons“ in Mai 2016 war der Publizist Dimiter Sotirov, der seinen Film über die weltbekannte bulgarische Sopranistin Gena Dimitrova zeigte. Ihren Talent und Vokalkunst würdigten die Sängerinnen Darina Takova und Gabriella Georgieva.

Konstantin Pavlov stand im Mittelpunkt des siebten „Literarischen Salons“, der am 10. November 2016 im Literaturklub „Peroto“ in Sofia organisiert wurde. Die Literaten
Rumen Leonidov und Ani Ilkov haben das Werk dieses großen bulgarischen Dichters gewürdigt. Aufnahmen der Deutschen Welle mit Ivan Andonov und Konstantin Pavlov waren zu hören. Irinei Konstantinov hat seine Gedichte rezitiert. Zum Schluss spielten der international bekannte Violoncellist Prof. Ventseslav Nikolov und das Kammerensamble „Silhouette“ aus Werken von Händel,Tschaikowsky, Couperin, Prokofiev und Vladigerov.

Prof. Mihail Nedeltchev, der den literarischen Personalismus als seine größte Leidenschaft bezeichnet, war der achte „Literarische Salon“ am 1. Juni 2017 gewidmet. Die Dicherin Fedia Filkova sprach über die literarischen Freundschaften und besonderen Interessen des renommierten Schriftstellers, Literaturkritikers– und historikers. Seine Studien, Analysen und Bücher über den Dichter Pejo Jaworow und den Philosophiekreis „Missal“ hat die Philologin und Literaturhistorikerin
Elka Traykova erhellt.

Im neunten „Literarischen Salon“ am 14.9.2017 wurde das Werk von Theodora Dimova vorgestellt. Über ihre Romane, Theaterstücke und Publizistik sprach Mirela Ivanova. Nachdem die Autorin aus dem Buch „Der erste Geburtstag“ gelesen hat, antwortete sie auf Fragen nach ihren Intentionen, nach ihrem schöpferischen Prozess und nach ihren neuen Ideen und Plänen.

Aus „Zelda“ – seinem neuen Gedichtband - hat der bulgarischer Dichter, Dramatiker und Publizist Elin Rahnev im zehnten „Literarischen Salon“ am 17.1.2018 gelesen. Der Schriftsteller und Literaturkritiker Rumen Leonidov hat über sein Werk gesprochen.

Öffentliche Veranstaltungen

Der vergessene Widerstand -
Die Goryani in Bulgarien

Vortrag von R. Taslakowa über den antikommunistischen Widerstand
1944-1956
8. Mai 2013 in Bonn
15. Juli 2013 in München
24.10.2014 in Münster
28. 11.2014 in Berlin

Bücher

Ein Leben lang reiße ich Mauern ein

„Es ist nicht leicht, das Böse zu beschreiben“ – so ist die Rezension der bulgarischen Dichterin Mirela Ivanova betitelt, in der es heißt: „ Roumiana Taslakowa setzt wichtige Wegweiser für uns, die Leser, schenkt uns Begegnungen mit Geistesgrößen wie Konstantin Pavlov, Radoj Ralin und dem katholischen Priester Franz Meurer, erzählt uns über unvergessliche, widersprüchliche, interessante bulgarische und internationale Politikerpersönlichkeiten, erfüllt von unermüdlicher Wertschätzung und nie die Grenzen des Respekts überscheitend ….. Ein Buch, das die Mauer in uns einreißt – oder zum Einstürzen der Mauern beiträgt.“

Bücher Rumen Leonidov stellt das Buch
„Ein Leben lang reiße ich Mauern ein“ vor.

Bücher Der Maler und Regisseur Anry Kulev,
der das Buch illustriert hat


Bücher Anry Kulev: Die Last der Bürokratie

Bücher Anry Kulev: Der Runde Tisch


Bücher Buchpräsentation in der Deutschen Botschaft
in Sofia am 11.6. 2009
Von links: Michael Geier, Zhelyu Zhelev, Boyko Vassilev,
Roumiana Taslakowa, Ansgar Burghoff, Alexander Andreev

  • 25 Fragen – Antworten bedeutender bulgarischer Persönlichkeiten (1996)
    Eine Sendereihe im Bulgarischen Programm der Deutschen Welle
  • Gestörte Gedanken (1999)
    Texte aus Sendungen der Deutschen Welle vor der Wende 1989 von Georgi Markov, Michail Antonow, Antonina Zheljakova, Blaga Dimitrova, Dimiter Statkov, Assen Ignatov und Roumiana Taslakowa
  • 20 Jahre Wandel – Von Zeitzeugen betrachtet - Bulgarien im Aufbruch
    (2009 bulgarische und 2010 deutsche ergänzte Ausgabe)
    Interviews mit deutschen Botschaftern in Bulgarien seit 1987 bis 2009 – Walter Lewalter, Dr. Klaus Schrameyer, Christel Steffler, Ursula Seiler-Albring und Michael Geier - und Analysen des Transformationsprozesses von Gernot Erler, Ivaylo Kalfin, Heinz Brahm und Zhelju Zhelev.*
  • 25 Fragen der Deutschen Welle – Unbekanntes über die Bekannten (2012)
    25 Antworten von 110 bulgarischen Persönlichkeiten aus Literatur, Kunst, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Sport ist in dieser Buch-Neufassung zu lesen. **
  • Ein Leben lang reiße ich Mauern ein
    46 Kurzgeschichten über Erlebnisse und Beobachtungen in der Zeit vor und nach der Wende 1989. Mit Zeichnungen vom bulgarischen Maler und Filmemacher Anry Kulev.**

Bücher Roumiana Taslakowa mit Dr. Peter Fäßler im
Bulgarischen Kulturinstitut in Berlin am 25.5.2010
bei Vorstellung von „20 Jahre Wandel“

1 2
3 4
Festival 4

*Diese Bücher können bei der Autorin bestellt werden.
**Die letzten zwei Bücher können in Bulgarien gekauft werden.